WOYZECK

Aufführungen

09.Juni 19:00
10.Juni 19:00

St. Benno Gymnasium

Künstlerische Leitung: Hans-Christian Schmidt und Antje Grüner

Nach Motiven von Georg Büchner

„Ein guter Mord, ein echter Mord, ein schöner Mord. Aber wie ist es dazu gekommen. Warum hat denn dieser Franz Woyzeck seine Braut, die Mutter seines Kindes so grausam erstochen?“


Eine Richterin befragt die Menschen, die Woyzeck kannten: seinen Arbeitskollegen, seine Chefin, eine Professorin, die an ihm medizinische Experimente unternahm, seinen Nebenbuhler und noch andere mehr. Dabei offenbart sich ihr nicht nur die traurige Geschichte eines Mordes aus Eifersucht, sondern auch das Psychogramm einer verlorenen Seele, eines an Armut und der Gesellschaft Zerbrechenden.

Georg Büchner hat vor über 180 Jahren einen fragmentarischen Text hinterlassen, in dem Menschen im Spannungsfeld ihrer Machtverhältnisse sichtbar werden, in dem das „Subjekt Woyzeck“ zum Objekt der gesellschaftlichen Verhältnisse wird.

Elf Spielerinnen und Spieler der Theater-AG des St. Benno-Gymnasiums verorten diese Geschichte ins Heute und zeigen dicht an Büchners Text ihre Aktualität auf.

Preise und Karten

VVK 5€ / 0€ AK-Zuschlag: 0€