ABSAUFEN

wortgestiker

Dauer: ca. 40 Minuten ohne Pause

Spielfläche: mind. 3 x 3 m

Kontakt: Karoline Bischoff-Lesch

Tel.: 0179/ 48 45 770

Mail: kontakt@wortgestiker.de

Schüler ab 14 Jahren

Mobiles Klassenzimmerstück -
Monolog zur Alkoholprävention

Wenn Alkohol zum Inhalt wird

In ABSAUFEN kommt Marie (Wiebke Adam-Schwarz), eine Sozialarbeiterin, in die Schule, um über ihre Arbeit in der Suchthilfe mit Kindern und Jugendlichen zu berichten. Für sie eigentlich eine willkommene Abwechslung zum Berufsalltag. Doch heute vermischen sich Berufsalltag und Privates. Sie schafft es nicht mehr zu trennen, ihre eigenen Gefühle "draußen" zu lassen. Alkohol ist zum Lebensinhalt geworden. Sie befragt das Verhältnis zum Alkohol "ihrer" Jugendlichen, ihr eigenes und das ihrer Umgebung. Immer stärker vermischen sich die eigenen Erwartungen, Hoffnungen und Ängste mit den Lebensläufen ihrer Klienten, bis sie begreift, dass sie von einem verlorenen Fall nicht mehr loskommen wird.

Warum ist es so schwierig Alkohol aus unserem Leben wegzudenken? Und wie können junge Menschen verantwortungsbewusst mit Alkohol umgehen, wenn uns die Gesellschaft jeden Tag etwas anderes erzählt, wenn Alkohol zur Statusdroge stilisiert wird? Leben wir in einer Drogenkultur? ABSAUFEN eröffnet eine Auseinandersetzung mit diesen Fragen, ohne eindeutige Antworten zu finden.

Zusätzlich bieten wir zu dem Theaterstück Publikumsgespräche und theaterpädagogische Vor- und Nachbereitung an.