VESELÉ SKOKY - TRAINSTATION

Videos

Aufführung

18. Dezember 2014 20:00

veselé skoky Prag

Idee, Choreografie & Regie: Jana Hanusová, Martin Pace, Miroslav Hanus

Eine Veranstaltung der TANZBÜHNE Dresden.

Die Werkschau wurde ermöglicht durch die Unterstützung der
Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank und des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds

Verpasste Ankünfte, verpasste Abfahrten. Verpasste Gelegenheiten sowieso. Jolly Jumps, in Prag bekannt unter Veselé Skoky, die originale tschechische Körpertheater-Company, zeigt eine Elegie am Bahnsteig mit Anna Karenina und durchgedrehtes Bahnhofspersonal im Walzerschritt. Irdische und außerirdische Begegnungen der besonderen Art, Kurzschluss und Fehlschluss, das Glück im Unglück - DER intelligente Tanz-Spaß aus Prag.
Volkstanz, Stepptanz, wilde Rhythmen. Feinsinniger Humor mit doppeltem Boden. Wenn die Prager Truppe tanzt hüpft das Herz, und erst recht, wenn unerwartete Dinge geschehen und die acht Tänzerinnen und Tänzer ihre Story zum so unerwarteten wie bizarren Finale führen.
___________________________________________

Die Compagny Veselé Skoky wurde 2003 gegründet und bringt seitdem im Prager Theater Celetna ihre Produktionen regelmäßig zur Aufführung. Das Markenzeichen der Truppe ist die schier ungebremste Energie, die sich auf unverstellte Direktheit gründet. Dabei sind die Produktionen durchaus vor dem Hintergrund sozialer Wahrnehmungen zu sehen. Mit ihren bewegenden Bewegungskomödien sind sie inzwischen gern gesehene Gäste bei internationalen Festivals. Sie fühlen sich künstlerisch der Commedia dell´ arte verpflichtet und bedienen sich nach Herzenslust beim Ballett, bei der Pantomime, bei Jazz, Swing und Step. Mag es manchmal laut werden auf der Bühne, im Grunde ist das Prager Theater Vesele Skoky ein Botschafter des leisen Humors.
_____________________________________

In Form einer Werkschau präsentiert die Tanzbühne Dresden 5 Produktionen der Company, welche in den vergangenen Jahren im Rahmen der Tanzwoche Dresden zu sehen waren und ausnahmslos das Publikum begeisterten.

Im Programm sind:

17.12.2014      20:00 Uhr
"Chabrus Line" - garantiert eine sentimentale Bewegungsgroteske mit Tanz, Gesang und Spiel. Ihnen ist nichts heilig. Nicht mal das amerikanische Musical. Was sie machen versteht jeder. Sie brauchen keine Worte, da sind sie Profis, das verstehen sogar taubstumme Ausländer.

18.12.2014      20:00 Uhr
"Ve stanici nelze / No.....at the Train Station" - Elegie am Bahnsteig mit Anna Karenina und durchgedrehtem Bahnhofspersonal im Walzerschritt. Irdische und außerirdische Begegnungen der besonderen Art, Kurzschluss und Fehlschluss, das Glück im Unglück, der intelligente Tanz-Spaß aus Prag.

19.12.2014      20:00 Uhr
"The Raven" - Sechs Tänzerinnen und Tänzer, eine Geigerin die auch singt, dazu ein Drummer in einer schwarzhumorigen Groteske nach der gleichnamigen Horror-Ballade des amerikanischen Gruselmeisters Edgar Allen Poe.

20.12.2014      11:00 Uhr
"Baby Box" - eine amüsante Lebensgeschichte von der Wiege bis zur Bahre, Begebenheiten und Erkenntnisse, Kindheit, Erwachsenwerden, die Liebe und der Frust, aber alles mit einem Augenzwinkern und nie versiegendem Humor. Da wird selbst in der Klinik noch dem Tod ein Schnippchen geschlagen.

20.12.2014      20:00 Uhr
"Na hlavu / Flathead!" - Ein tänzerischer Wahnsinn mit acht äußerst talentierten und beweglichen Schauspielern, inspiriert von Ballett, Folklore, Pantomime, Jazz, Swing, Stepptanz, Mr. Been, Monthy Python und eigenen Träumen.
___________________________________

special angebot (nur im Vorverkauf):
Doppelticket zum Preis von 18,00 € / 13,00 € erm.
FÜNF für VIER: 4 Karten kaufen die 5. gibt es als Geschenk dazu!
___________________________________

Die Werkschau wurde ermöglicht durch die Unterstützung der

Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank


und des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds


Eine Veranstaltung der TANZBÜHNE Dresden.

Preise und Karten

VVK 13€ / 8€ AK-Zuschlag: 2€
Leider keine weiteren Termine geplant