JULVISOR - Weihnachten in Skandinavien





Videos

Aufführungen

frühere Termine
20.Dezember 20:00
21.Dezember 21:00
22.Dezember 20:00
05.Dezember 20:00
06.Dezember 20:00
19.Dezember 20:00
20.Dezember 20:00

Julvisor

Christina Lutter - Gesang, Geige, Tin Whistle
Guido Richarts - Gesang, Kontrabass, Bodhrán, Drehleier
Krishn Kypke - Gitarren, Sitar, Chor
Matthias Strauch - Saxophone, Klarinetten, Flöten, Piano, Chor
Michael Gramm - Percussion, Flügelhorn, Chor

Fotos: Henryk Schmidt / Robert Jentzsch

„Midt i den kalde vinter“ - Tour 2019

Die Winter in Europas Norden sind lang, kalt und finster. Wälder, Flüsse und Seen liegen schlafend unter dem Eis, nur manchmal erhellt vom farbenprächtigen Polarlicht. In den erleuchteten Stuben rücken die Menschen zusammen, warten auf die Rückkehr des Lichts und feiern das alte Fest der Wintersonnenwende im christlichen Gewand. Und erzählen sich Geschichten und singen Lieder: von der Heiligen Lucia, dem tapferen Staffan, dem Stern von Bethlehem und der Geburt Jesu, aber auch von Wichteln,Trollen und anderen Wesen der Dunkelheit da draußen.


Alle Jahre wieder bringen die fünf Musiker der Band JULVISOR mit großer Hingabe und Kunstfertigkeit ihre ganz eigenen Versionen von Weihnachtsliedern aus Dänemark, Schweden, Norwegen und Island  auf unsere heimatlichen Bühnen. Charmant moderiert und verbunden mit kurzen Geschichten skandinavischer Autoren zielt das Ensemble mit seinem stimmungsvollen und in dieser Art einzigartigen Weihnachtsprogramm auf Herz und Hirn des Publikums.


„Midt i den kalde vinter“ heißt das Programm in diesem Jahr, zu deutsch: „Mitten im kalten Winter“, und besticht mal durch filigrane Schlichtheit, mal durch große, dramatische Spannungsbögen. Neben Gitarre, Kontrabass, Geige, Saxophon und Percussion erklingen dabei auch Klarinette, Flöten, Sitar oder Drehleier. Melancholische Atmosphären wechseln mit erdigen Grooves, virtuose Instrumental-Passagen und bezaubernde Gesänge entführen in die Weite der nordischen Winternacht, bisweilen düster, heiter oder nachdenklich.


Ein stimmungsvoller Abend, der kitschfrei die Bandbreite vorweihnachtlicher Gefühle und Sehnsüchte anspricht, der verdunkelt, erheitert, nachdenklich macht... in jedem Fall: berührt.


Preise und Karten

VVK 13€ / 8€ AK-Zuschlag: 2€
  • 19.Dezember 20:00 Karten kaufen/reservieren
  • 20.Dezember 20:00 Die Vorstellung ist ausverkauft. Bitte wendet Euch direkt an die Abendkasse.