ERKLÄRUNG EINIGER DINGE

Aufführungen

01.Mai 20:00
02.Mai 20:00

Torsten Strauss

texte aus dem "DreckSack - lesbare Zeitschrift für Literatur"

Stefan Ehlich - Schlagzeug
Gert Pistor - Gitarre

Veranstaltung auf der Kleinen Bühne

Seit 8 Jahren erscheint vierteljährlich der „DreckSack –  lesbare Zeitschrift für Literatur“. Jede Ausgabe ist voll von Geschichten und Gedichten, die man selten zu lesen bekommt. Das Prinzip des Herausgebers Florian Günther: „Es müssen gute Geschichten sein, bloß kein elitärer, unverständlicher Mist. Ich will auch Leuten eine Stimme geben, die sonst nirgends vorkommen.“

Strauß / Ehlich / Pistor lesen und interpretieren eine Auswahl von DreckSack-Gedichten verschiedener Autoren,

    weil sie klar und nüchtern sind
    weil sie schmerzen
    weil sie traurig und komisch sind
    weil sie gehört werden wollen
________________________________

Torsten Strauß, geboren in Strasburg (Uckermark), ist Schauspieler der freien Szene Berlins; zwischen 2010 und 2015 war er Ensemblemitglied im »Theater im Kino« (Friedrichshain) und seit 2015 im »Intergogue«-Theater (Mitte).

Stefan Ehlich, geboren in Berlin, spielt Schlagzeug, Percussion und Theater seit den 1990ern in diversen Bands und Improvisations-Ensembles, z. B. bei »Blame», »Herr Nilson« und »Total Commander«.

Gert Pistor, geboren in Dresden, spielt Gitarre, Bass und Keyboards seit den 2000ern in diversen Bands und Improvisationsprojekten, u. a. bei »Thee Ingredients«, »Tick, Trick und Fuck«, »Brillantin Brutal« und »Total Commander«.

Preise und Karten

VVK 13€ / 8€ AK-Zuschlag: 2€
Leider keine weiteren Termine geplant