INTERMISSION




Aufführungen

frühere Termine
27.Mai 20:00
28.Mai 20:00
29.Mai 20:00
19.Juni 20:00
20.Juni 20:00
21.Juni 20:00
30.Oktober 20:00
31.Oktober 20:00

ConTrust Collective | Dresden

Choreografie: Malwina Stepien
Tanz: Zaneta Majcher | Rika Yotsumoto | Iacopo Loliva | Luigi Sardone
Musik: Adam Sojka | Collage

In Kooperation mit Tanzbühne Dresden e.V. | Unterstützt durch TENZA und Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Veranstaltung im Theatersaal

Fotos: Georg Skowronek

Erkundung der Melancholie

Intermission ist eine Reise durch emotionale Zustände, die Interferenz zwischen Verletzlichkeit und authentischen Emotionen und versuchen zu erforschen, den Dialog in der Gesellschaft zu verweigern und zu vermeiden, die oft nicht bereit ist, schwere emotionale Zustände zu verstehen und zu akzeptieren.

Sich in einem melancholischen Zustand zu befinden ist als würde man zwischen Tatendrang und Resignation pendeln, zwischen Chaos und Leere, Risikobereitschaft und Gleichgültigkeit, zwischen Erregung und Depression. Die Melancholie führt zu einem fast schwebenden Zustand zwischen den Welten. Es ist ein undefinierbares Überlappen der changierenden Empfindungen, Gedanken, Erinnerungen, Fantasien und Taten, das zu einem Gefühl der Zeitlosigkeit führt – ohne Anfang oder Ende, ohne Davor oder Danach. Keine Übergänge, keine Trennungen –nur ein ständiger, innerer Monolog, der über dem Körper schwebt.

Die eigene, objektive Wahrnehmung ist oft wie das Bild von einem selbst, das außerhalb der Psyche zu existieren scheint. Der Körper reagiert darauf, und Körper und Geist treten in Dialogmiteinander. Der Mensch wird manchmal von diesem Dialog getrieben, aufgegriffen – bis er sich in einem fast schwerelosen Zustand wiederfindet, suspendiert zwischen Realität und Fantasie, zwischen Zeit und Materie.

Wie beeinflusst und treibt der Geisteszustand unsere Wahrnehmungen, Entscheidungen und unsere Körperlichkeit? Was passiert, wenn schwere Zustände mit dem gegenwärtigen Streben nach exzessivem Glücksgefühl zusammenbrechen?
__________________________________________

 
In Kooperation mit der TANZBÜHNE DRESDEN