AUF DEN SPUREN GOETHES


Aufführung

30. Juni 2020 20:00
 Liederabend und Rezitation

Lisa Schmidt, Sopran
Lisa Schmidt wurde 2000 geboren und stammt aus Thüringen. Ihre musikalische Ausbildung begann im Alter von 6 Jahren im Fach Klavier an der Musikschule Bernhard Stavenhagen Greiz und seit 2010 bekam sie dort zusätzlich Gesangsunterricht. Während ihrer Schulzeit nahm sie an zahlreichen Wettbewerben teil und erzielte 1. Preise beispielsweise bei dem „Stavenhagen-Wettbewerb“ und dem „Karel-Kunc-Wettbewerb“. Erfolgreich und sehr aktiv war sie auch bei dem Wettbewerb „Jugend-musiziert“. Sie nahm das erste Mal im Alter von 12 Jahren teil und erhielt einen 2. Preis auf Bundesebene und 2014 einen 1. Preis im Bundesausscheid. Infolge dessen erhielt sie ab ihrem 13. Lebensjahr Förderstunden des Landesverbandes der Musikschulen Thüringen bei Prof. S. Gohritz. 2017 zog sie nach Weimar um sich intensiver der zusätzlichen Ausbildung zu widmen und legte dort auch ihr Abitur ab. Seit Oktober 2018 studiert sie Gesang/Musiktheater in der Klasse von Prof. S. Gohritz an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar. In dieser Zeit gab sie verschiedene eigene Konzerte und sang in einigen Hochschulprojekten mit, wie beispielsweise im Oktober 2019 in der Oper „Die Wahrheitsschwestern“ (Uraufführung) von Giordano Bruno do Nascimento.
 
Denis Stepanov, Bass

Der aus Estland stammende Bass bekam bereits im Kindesalter eine frühmusikalische Erziehung im Bereich Gesang. Mit acht Jahren sang er in einem der renommiertesten und bedeutendsten Knabenchören Tallinn „Cantilena“, unter der Leitung des Dirigenten Lev Gusev. Später setzte Denis Stepanov seinen musikalischen Werdegang in Dresden fort und nahm zunächst Privatunterricht bei U. Feilhaber und Prof. C. Hossfeld. Daraufhin folgten jeweils der 1. Preis im Landeswettbewerb von „Jugendmusiziert“ Gesang 2017 und der 2. Preis im Landeswettbewerb Duo Kunstlied 2018 zusammen mit seinem Klavier Duo Valentin Hölker. Nach dem absolvierten Vorstudium an der Hochschule für Musik Weimar Franz Liszt reiste der junge Bass 2019 nach Rom in das Benediktiner Kloster „Sant Anselmo“ wo er in enger Zusammenarbeit mit dem Pianisten und Musikwissenschaftler Prof. B. Sawicki seine ersten Liederabende gab. Seit Oktober 2019 studiert Denis Stepanov an der HfM Weimar bei Prof. M. Gehrke.  
 
Yuan Ma, Pianoforte
Im Juni 2012 wurde sie von der staatlichen Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar aufgenommen und studierte Klavier Solo bei dem Klavierpädagogen Prof. Peter Waas. Ab 2013 folgte sie Prof. KarlPeter Kammerlander, um den Liedgestaltung zu lernen. Im August 2014 wurde sie als Klavierbegleiterin für den italienischen Bellini International Vocal Competition (Division China) ernannt und gewann dabei den Preis für die beste Klavierbegleitung. Seit März 2015 ist sie als künstliche Beraterin und ständiger vorsitzender Mitglieder der Vocal Art Association Hongkong (Asien) ernannt worden. Im März 2016 hatte sie erfolgreich Klavierkonzerte in der Stadt Nanchang und Zhuhai gegeben und bekam große Resonanz: Die Zeitungsberichte wurden in
verschiedenen Zeitungen und Magazinen wie Nanchang "New Law Reporting" und "Musical Instrument Space" veröffentlicht. Im Februar 2017 absolvierte sie erfolgreich ihr Abschlusskonzert an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar und erwarb einen doppelten Master-Studium in Klavier Solo und Kammermusik/Liedergestaltung. Seit 2018 arbeitet sie als Begleiterin im Gesang Institut und auch in der Eignunsprüfung.  Seit 2019 hat sie mit Lisa Schmidt als Lied-Duo geworden und Konzerten in Deutschland gespielt.
_________________________________________

Achtung: Auch das projekttheater ist an ein Hygienekonzept gebunden. Das heißt:

- Wir lassen weniger Leute in den Saal
- Die Besucher werden plaziert
- Bitte wascht Euch vorher die Hände mit Wasser und Seife
- Niest, hustet, spuckt niemanden an
- Haltet die Abstandsregeln ein (1,5 m zueinander, 2 Hausstände)
- Schüttelt Euch nicht die Hände
- Umarmt Euch nicht (auch während der Vorstellung)
- Faßt Euch und Andere nicht an

Vielen Dank!

Preise und Karten

VVK 13€ / 8€ AK-Zuschlag: 2€
Leider keine weiteren Termine geplant