Konzert zum 65. Geburtstag von Friedemann Schmidt-Mechau

Aufführungen

05.März 20:00
Konzert zum 65. Geburtstag von Friedemann Schmidt-Mechau

1990, noch während seines Kompositionsstudiums schrieb Friedemann Schmidt-Mechau sein erstes Stück für Violoncello solo „Aposiopesis“.

1995 trafen sich dann er und der Cellist Matthias Lorenz auf einem
Sommerkurs in Wien und die Frucht einer langjährigen Freundschaft sind unter Anderem drei weitere Solocello-Stücke.

In diesem Jahr feiert Schmidt-Mechau seinen 65. Geburtstag. Aus diesem Anlass gibt es ein Konzert, in dem sein kompositorisches Schaffen exemplarisch an diesen Werken für Cello solo zu erleben sein wird.

1997 entstand„Morgenlachen“, 2007 „Fehlversteck“ und als Uraufführung ist „Ent-Gegnung“, im Jahr 2019 für dieses Konzert komponiert, zu hören.

Der Komponist wird zum Konzert anwesend sein, er und der Cellist stehen in der Pause und nach dem Konzert für ein hoffentlich anregendes Gespräch zur Verfügung,

Preise und Karten

VVK 13€ / 8€ AK-Zuschlag: 2€
Leider keine weiteren Termine geplant