EIN TÄNZCHEN MIT MARTHA



Aufführung

frühere Termine
29. Oktober 2020 20:00
30. Oktober 2020 20:00
04. November 2020 20:00
05. November 2020 20:00

die bühne - das Theater der TU

BESETZUNG
Kaya Holzmeyer / Erik Barth / Marie Hahn / Nora Hardow / Jonas Marks
MUSIKALISCHE BEGLEITUNG
Veronique Weber–Karpinski
BÜHNENBILD
Valentin Reichert
TECHNIK
Maurice Vetter
FOTOS
Maximilian Helm
ASSISTENZ
Luise Kunitz
REGIE / TEXT
Valentin Reichert
PUPPENBAU
Valentin Reichert
Yannick Cosso


Veranstaltung im Theatersaal

Auf Grund des Beschlusses der Bundesregierung werden alle Theater ab 2.11.20 geschlossen. Die Vorstellungen am 4. und 5.11. können also nicht stattfinden.

=======================================


Über die Pflegebedürftigkeit von unseren Eltern

Eine Mutter. Eine Tochter. Zwei Welten –

Martha ist dement und adipös und müsste eigentlich ins Pflegeheim, denkt aber sie sei eine große Balletttänzerin und weigert sich vehement.

Ihre Tochter Galina kümmert sich um sie. 
Schon ihr Leben lang. Da bleibt keine Zeit an sich zu denken.

Ihr Bruder Sören kann ihr auch nicht helfen, die Karriere ruft.

Trotz Pflegekräften fühlt sich Galina zunehmend unter Druck gesetzt und allein gelassen. Sie versucht, die Situation richtig 
zu bewältigen, Martha ist doch schließlich ihre Mutter.

Ein Figurentheaterstück mit Darsteller*innen von DIE BÜHNE 
über die Pflegebedürftigkeit von unseren Eltern und wie wir damit umgehen.

Preise und Karten

VVK 8€ / 5€ AK-Zuschlag: 2€
  • 04. November 20:00
  • 05. November 20:00