WENN WIR TANZEN ...

Aufführung

26. Juni 2014 20:00
30. Januar 2018 18:00
28. Juni 2021 20:00

Michaela Mehl

Es tanzen SchülerInnen aus dem Tanzkurs Moderner Tanz
Kursleitung: Michaela Mehl

Veranstaltung im Theatersaal

WENN WIR TANZEN ...
dann lassen wir uns fallen, lassen uns aufeinander ein, dann fühlen wir uns frei und verbinden uns miteinander, obwohl wir unterschiedlicher nicht sein könnten.

Wenn wir tanzen...
dann ist es die Musik der wir folgen, die uns führt und uns eine Vielfältigkeit verleiht, welche für den Augenblick einzigartig ist.  Bestimmt durch unseren ganz eigenen Rhythmus, schaffen wir Elemente aus dem Moment heraus.
Es entstehen Bilder und einzelne Szenen, die uns Geschichten erzählen.

Wenn wir tanzen…
spielen wir mit dem Tempo, erforschen unsere Körper und deren Beweglichkeit.
Wir experimentieren mit unserer Wahrnehmung, folgen bewusst den Tönen und dem Takt, im stetigen Wachstum über uns selbst hinaus. Tanzen verschafft uns die Freiheit, ist eine Form des Ausdrucks und der Kunst, Körper-Geist- und Seele in Harmonie zu versetzen, im Innen wie im Außen.

Wenn wir tanzen...
braucht es keine Worte mehr, dann nehme ich dich und mich mit allen Sinnen wahr. Dann spricht mein Körper mit all seinen Fasern und ich spüre meine volle Lebenskraft.
Mag sie heute klein oder groß sein, eng oder weit.

Wenn wir tanzen…
ist es ein ständiges improvisieren – Leben eben.
Ein aufeinander geschmeidig zu bewegen, über die Schulter blickend wider Abschied nehmen, nahe Gegenwart atmen hören und fern einander zu winken.

Wenn wir tanzen…
ebnet die Bühne uns einen Weg der Wandlung und schenkt Raum, um melodisch getragen zu werden von der Leichtigkeit des Seins.
Ermöglicht uns einen Tanz, der in den Armen von offenherziger Akzeptanz eine Welt eröffnet, die weiter erscheint als je zuvor.


Und das sind wir, wenn wir tanzen...

Luise Matzat:
„Gemeinsam gehen wir Wege, die es in unseren kühnsten Träumen nie gab... wir sind voller Leben!“

Michael:
„Da steppt der Bär, sind wir hier, sind wir fort.“

Heike Stahn:
„Dann sind wir miteinander, auch wenn wir heute nicht das Gleiche denken."

Tim Waren:
„Dann sind wir ganz da, im Moment gefangen und frei wie die Vögel.“

Janosch Schubert:
„Bedeutet das für mich fröhlich und kreativ zu sein und eine gute Energie zu haben.“

Sabine Schubert:
„Tanzen bewegt, macht uns glücklich und frei.“

Mira Magnussen:
„Dann ist unser Kopf frei und wir vergessen für einen Moment all unsere Sorgen und Probleme.“

Maîte Staccioli und Paula Wahlbuhl:
“Wir fühlen uns wie Schmetterlinge und können abschalten, da wir keine Erwartungen erfüllen müssen.“


Projektleitung
Michaela Mehl: „Ich fühle mein Herz und es rührt mich, trägt mich, bringt mir Lebendigkeit.“

Preise und Karten